1969

1969
OPEL

1969: Der Zubehörverkauf wird ausgebaut. Für Spezialzubehör aus Amerika (die ersten Sonnendächer), Italien (Lenkräder und Alufelgen von MOMO), Großbritannien (Spoiler, Außenjalousien), Deutschland(Recaro-Sitze) konnten die Generalvertretungen von Österreich übernommen werden.  Mit OPEL wird die erste Markenbindung eingangen und der Motorsport bekommt einen immer größeren Stellenwert. Rundstrecken und Slalomläufe wurden in Österreich sehr erfolgreich bestritten. Es war somit nur eine Frage der Zeit, bis auch internationale Rallyeläufe mit Fahrern wie Franz Wittmann zu großen Erfolgen führten. Der Standort Wien 21, wird für den florierenden Zubehörgroßhandel zu klein.